Logo Kempen Kinder

 

 

PRESSE
MELDUNGEN
Linkbutton
Presse klick
Archiv klick
ARCHIV Linkbutton
Hans Palm 3
navi

 

Ortsverein Kempen >Nistkastenreinigung
Kindergruppe in Kempen
hier gehts weiterLinkbutton
hier gehts weiter Linkbutton

 

Nistkastenreinigung und Nisthilfen

 

Nistkastenreinigung

 

Hoch hinaus musste hier Hans Palm um den Turmfalkenkasten von einem Hornissennest zu befreien. Nicht immer ziehen die gewünschten Mieter in die vorhandenen Nistkästen ein.
Wo über Jahre ein Turmfalkenpärchen gebrütet und ihre Jungen aufgezogen hatte, eroberte sich eine Hornissenkönigin den Nistplatz.


Der "Lebensturm" im Naturschutzhof in Nettetal bietet vielen Vögeln Nistmöglichkeiten.
Der Spätsommer eignet sich besonders um Nistkästen zu reinigen. Alte Nester werden samt darin befindenden Parasiten, wie Vogelflöhe, Zecken oder Milben entfernt. Eventuell befinden sich auch noch tote Jungvögel oder unbefruchtete Eier im Kasten. Zum reinigen soll man keine scharfen Reinigungs- oder Desinfektionsmittel verwenden. Ein gründliches ausfegen genügt meistens. Ein Nistkasten braucht nicht unsere Vorstellungen von "hygenisch rein" erfüllen.

 

 

 

Bevor man den Nistkasten öffnet, sollte man vorher vorsichtig gegen den Kasten klopfen, damit ein möglicher Hausbewohner wie Wald-, Haselmaus, Eichhörnchen oder Baummarder den Kasten verlassen kann. Steinkauze verfallen oft in eine Bewegungsstarre wenn man den Kasten öffnet und bleiben einfach sitzen.

Viele Vögel, die im Herbst nicht wegziehen, nutzen die Nistkästen den Winter über, als Übernachtungsplatz.

Nisttasche

 

 

Durch ihre Brutgewohnheiten lassen sich unsere heimischen Brutvögel in zwei große Gruppen teilen:

Die erste Gruppe sind die sogenannten Freibrüter
wie Stieglitz, Buchfink, Singdrossel, Amsel, Heckenbraunelle, Zilpzalp, Mönchgrasmücke, Gartengrasmücke, Zaunkönig oder Nachtigall. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ihnen Nisthilfen durch Nisttaschen, Quirlschnitte oder eine Förderung der Bodenvegetation bereitzustellen.
Nisttaschen sind oft schon durch dichtes Gebüsch gegeben. Fehlen diese, kann man Zweige oder biegsame Äste aus Kiefer, Ginster oder Brombeere die in Kopfhöhe angebracht werden bereitstellen. Als Schutz vor Nesträubern wie Elstern kann man Nisttaschen mit Kaninchendraht umgeben.

 

Meisenkasten

Die zweite Gruppe sind die Höhlenbrüter.
Als Höhlenbrüter bezeichnen wir Arten die besonders gerne in Astlöchern und Baumhöhlen ihren Nistplatz suchen. Manche dieser Arten benötigen oder bevorzugen nur eine Nische als Brutplatz.
Beim Nistkastenbau berücksichtigt man die Lebensweisen der Höhlenbrüter und fertigt Voll- oder Halbhöhlen als künstliche Nisthilfe an.
Die bekannteste Nisthilfe ist der Meisenkasten, eine typische Vollhöhle. Der Eingang dieser Nisthilfen ist unterschiedlich groß und wird von den entsprechenden Arten gerne angenommen.
Die verschiedenen Meisenarten, der Haus- und Feldsperling, der Wendehals, der Halsband- oder Trauerschnäpper, der Gartenrotschwanz, der Baumläufer, sowie der Star nehmen Vollhöhlen gerne als Nisthilfen an.

 

 

Halbhöhle

 

Die Halbhöhlen werden häufig von Grauschnäpper, Hausrotschwanz und Bachstelze angenommen.

Wer schon mal die Fütterung der Jungvögel in seinem Garten beobachten konnte, wird seine Freude daran haben und für eine regelmäßige Pflege dieser Nisthilfen sorgen.

Harry Abraham

 

 

Wiebke esmann

Ein Fernsehbeitrag über den Naturschutzhof in Nettetal Sassenfeld

Bericht über Bienen von Imker Kurt Lemke

Heinz Tüffers führt über den Naturschutzhof

 

 

 

 

hier gehts weiter Linkbutton
Kindergruppe1 klick
Der Natur auf der Spur
Dr. Bast klick
Dr. Bast-Straße Kempen
Wespenumsiedlung klick
Es geht auch ohne Gift
Umweltmarkt klick
Veranstaltungen
hier gehts weiter Linkbutton
hier gehts weiter Linkbutton
Ein Storchennest wurde gebaut
Storchennest klick
hier gehts weiterLinkbutton
Das Jahr der Frösche
Erdkröten klick
hier gehts weiterLinkbutton
hier gehts weiterLinkbutton
hier gehts weiterLinkbutton
Streuobst02
Apfelsaft aus Streuobstwiesen
hier gehts weiter Linkbutton
Fassadengrün4
Fassaden und Dachbegrünung
Kindergruppe klick
NABU - KEMPEN

Igel gefunden was nun?
WeiterlesenLinkbutton
Igel links
Gemeinsam für
Natur und UmweltLinkbutton
Glaubst Du das wirklich Linkbutton
Glaubst klick
Klima-Wirksam oder nur Gewissens- beruhigung?
CO2-Ausgleich übers Internet.Linkbutton
Airoplane klick