Logo Kempen Kinder

 

 

PRESSE
MELDUNGEN
Linkbutton
Presse klick
Archiv klick
ARCHIV Linkbutton
Hans Palm 3
navi

 

Ortsverein Kempen >
Kindergruppe in Kempen
hier gehts weiterLinkbutton
hier gehts weiter Linkbutton

NABU Grefrath machte mit beim Niersspektakel am 2. September

Nabu Grefrath

 

Am Infostand konnten die Besucher die vielfältigen Aktivitäten der NABU-Gruppe kennenlernen und mehr über die heimische Tier- und Pflanzenwelt erfahren.

....weiterlesen Linkbutton

 

 

 

 

Ein Sommer ohne Wespen und Co.

Wildeshausen, 27. August 2012: Mit Wespenstichen müssen sich dieses Jahr nur wenige Menschen plagen. Die Population der gelb-schwarzen Fluginsekten ist in diesem Sommer auffallend gering. Die Ursachen hierfür erklärt Imker Harald Wulferding.

 

 

Jäger dürfen nicht mehr mit Blei schießen weiterlesen Linkbutton

Nabu zum Thema Bleimunition Linkbutton

 

Stromtod: Besserer Schutz für Störche in Sicht weiterlesen Linkbutton

Stromtod

 

Vogelkunde


Vogeleier

 

Welcher Vogel , welches Ei.

Die Oologie ist die Vogeleierkunde und ein Teilgebiet der Ornithologie.
Eier europäischer Vögel Linkbutton

 

 

 

China-Raupe vernichtet Buchsbäume

Buchsbaum

Der Buchsbaumzünsler, den Biologen Diaphania perspectalis nennen, ist erst vor wenigen Jahren aus Ostasien nach Europa eingeschleppt worden. Die gelb-grün-schwarz-gestreiften Raupen können bis zu fünf Zentimeter lang werden und beginnen schon im zeitigen Frühjahr mit ihrem Fraß. Ist die Zierpflanze befallen, muss schnell gehandelt werden, da sich der Schädling rasch vermehrt, zwei bis drei Generationen im Jahr bildet und den Buchsbaum in kurzer Zeit kahlfressen kann. Die Raupe frisst, wenn sie die Blätter vollständig vernichtet hat, auch die grüne Rinde um die Zweige herum bis aufs Holz. Alle Teile über diesen Fraßstellen sterben ab. Typisch für die Raupen des Buchsbaumzünslers ist die Bildung von dichten Gespinsten. weiterlesen Linkbutton

Informationsblatt über den Buchsbaumzünsler Linkbutton

 

 

Drohnen sollen Rehkitze vor Mähdreschern retten

Mähdrescher

 

 

  Jedes Jahr verenden hunderttausende Wildtiere in der   Erntesaison. Dadurch wird auch das Erntefutter   verseucht.... weiterlesenLinkbutton

 

 

 

 

Wanderfalke

 

 

Darstellung und Bewertung der Falknerei weiterlesenLinkbutton

 

 

 

 

 

Wutpunkte

Ärgern Sie sich über Müll, Lärm, Gestank oder Umweltsünden? Hier können Sie Ihrem Ärger Luft machen. Linkbutton

 

Uran in Dünger und Geschirrreinigern weiterlesen... Linkbutton

 

Gift aus Energiesparlampen

 

Gift in der Raumluft durch Energiesparlampen. Durch Erhitzung der Elektronikbauteile werden beim Betrieb von Energiesparlampen Gifte wie Styrol, Tetrahydroforan und Phenole freigesetzt. Diese Stoffe erzeugten in Tierversuchen Krebs. Linkbutton NDR oder Zoom ZDF Linkbutton

Energiesparlampen

 

Der NABU Willich öffnet den Naturerlebnisgarten im Schlosspark Neersen am Sonntag, 19. August.

Uferschwalben

Jeden dritten Sonntag im Monat öffnet der NABU den schönen und informativen Naturerlebnisgarten. Am Sonntag, 19. August von 11:00 bis 17:00 Uhr kann man die Sommerblumen, die Kräuterbeete, das große Wildbienenhotel, die Nistkastenwand, den Backofen, den neu angelegten Heckenlehrpfad mit Wildblumenwiese und vieles mehr bewundern. Die NABU-Gruppe Willich freut sich auf Ihr Kommen.

Ein besonderes Angebot an diesem Tag bietet unser NABU-Mitglied Rolf Cöhnen, der ein leidenschaftlicher Naturfotograf ist, mit einem Bericht über die Uferschwalben im Willicher Kieswerk. Der Vortrag findet um 15:00 Uhr in der Eva-Lorenz-Umweltstation im Schlosspark (Ende der Pappelallee) statt.

Seit einigen Jahren kommen die Uferschwalben zu den vorbereiteten Steilufern im Kieswerk immer wieder zurück, da sie durch die Hilfe des Kieswerks immer eine gut vorbereitete Steilwand in einem Teil der Kiesgrube vorfinden. Die Steilwände sind ca. 4 – 6 m hoch und 20 – 25 m lang. Ca. 50 Brutpaare wurden in diesem Jahr festgestellt.

 

Fledermausveranstaltungen

Batnight

Batnight – seltene Kunstflieger hautnah bestaunen

Erleben Sie die Internationale Fledermausnacht am letzten Wochenende im August

Am letzten Augustwochenende ist es so weit: Bei der Batnight dreht sich alles um die Fledermaus. In ganz Deutschland bieten NABU-Gruppen Exkursionen und Feste für Fledermausfreunde an.

Batnight in Düsseldorf. Termin Linkbutton

 

NABU ruft zur Meldung kranker und toter Amseln in NRW auf.

Amsel

 

 

 

01. August 2012 - Im vergangenen Sommer trat der tropische Usutu-Virus, der durch Stechmücken auf Vögel übertragen wird, erstmalig in Deutschland auf. Dies machte sich durch ein regional massives Amselsterben vor allem in der Region des nördlichen Oberrheingrabens bemerkbar. Mit Hilfe einer Internet-Meldeaktion und unter Mitarbeit vieler Vogelfreunde konnte der NABU den Verlauf des Ausbruchs gut dokumentieren und auswerten. Usutu-Virus 2011

 

Usutu-Virus 2012Linkbutton

Tote Amseln hier melden Linkbutton

02162 391309 Veterinäramt Viersen

 

 

 

 

Der Krieg der Hornissen

auf 3SAT

Sonntag, 18. August 2012
um 21.00 Uhr
Stereo, 16:9,

Mandarinia

 

 

Ganz schön groß geworden diese Fischadler

http://pontu.eenet.ee/player/kalakotkas.html

Donnerstag den 9.8.2012. Der zweite Fischadler hat um 10:08 Uhr der Nest verlassen.

Fischadler1

Libellen erkennen und schützen

Neumünster, 1. August 2012: Schon immer haben Libellen die Aufmerksamkeit des Menschen auf sich gezogen. Ihr reißender, gelegentlich sogar als bedrohlich empfundener Flug, ihr attraktives Aussehen und ihr spannendes Verhalten haben sie zu einer der interessantesten Gruppe unter den Insekten gemacht. weiterlesen.... Linkbutton

Der Feldführer und die dazugehörige DVD kosten 19,80 € (NABU Mitglieder 14,80 €).

Gebänderte Prachtlibelle

NABU - Kindergruppe 47906 Kempen

Die Gruppe ist für die 1. Jahreshälfte 2012 bereits ausgebucht.

Für das 2. Halbjahr 2012 werden dagegen noch Anmeldungen entgegen genommen  --  02151 -  618 700, Email: info@nabu-krefeld-viersen.de

Die Leiterin der NABU Kindergruppe Kempen ist Frau van Ouwerkerk, Bendheide 41 c, 47906 Kempen-St. Hubert, Tel. 02152 - 89 31 38, Email: vanouwerkerk@online.de

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Waldschänke, Schadbruch, 47906 Kempen- St.Hubert.

 

 

hier gehts weiter Linkbutton
Kindergruppe1 klick
Der Natur auf der Spur
Dr. Bast klick
Dr. Bast-Straße Kempen
Wespenumsiedlung klick
Es geht auch ohne Gift
Umweltmarkt klick
Veranstaltungen
hier gehts weiter Linkbutton
hier gehts weiter Linkbutton
Ein Storchennest wurde gebaut
Storchennest klick
hier gehts weiterLinkbutton
Das Jahr der Frösche
Erdkröten klick
hier gehts weiterLinkbutton
hier gehts weiterLinkbutton
hier gehts weiterLinkbutton
Streuobst02
Apfelsaft aus Streuobstwiesen
hier gehts weiter Linkbutton
Fassadengrün4
Fassaden und Dachbegrünung
Kindergruppe klick
NABU - KEMPEN

Igel gefunden was nun?
WeiterlesenLinkbutton
Igel links
Gemeinsam für
Natur und UmweltLinkbutton
Glaubst Du das wirklich Linkbutton
Glaubst klick
Klima-Wirksam oder nur Gewissens- beruhigung?
CO2-Ausgleich übers Internet.Linkbutton
Airoplane klick